Neuerscheinung

Vor kurzem ist ein Sammelband erschienen, der aus dem Projekt zur Edition der Korrespondenz von Leo Thun-Hohenstein hervorgegangen ist. Im Zentrum des Bandes stehen die Reformen der österreichischen Universitäten unter Leo Thun. Das Buch widmet sich in 14 Aufsätzen der Planung, Umsetzung und Wahrnehmung der Universitätsreformen. Die AutorInnen und Autoren des Bandes benützen dabei auch Quellen aus der nunmehr vorliegenden digitalen Edition der Korrespondenz von Leo Thun.

Der Band ist bei Böhlau in der Reihe Veröffentlichungen der Kommission für Neuere Geschichte Österreichs erschienen und wurde durch eine Förderung des FWF (PUB 397) ermöglicht.

Leave a Reply